Hanger
Hirotaka Kisaragi


Titel Hanger
Original Hanger
Zeichnung Hirotaka Kisaragi
Website
Story -
Verlag Tokyopop
Erscheinung 11. Januar 2018
Japan Februar 2015
Genre Boys Love 15+
Preis 6,95€

- Was draufsteht (Inhaltsinformation)-

Mit einem Verbrecher auf Verbrecherjagd!

Nach einer Pandemie hat die Menscheit "Nanomaschines" entwickelt - künstliche Superellen, die körperliche Kräfte steigern und Krankheiten heilen. Da die Nanomaschines ihre Konsumenten jedoch hochgradig süchtig machen, werden sie von sogenannten "Druggern" für Drogengeschäfte missbraucht.

Eine Spezialeinheit nimmt sich dieser Sache an, darunter Polizist Hajime und sein Partner Zeroichi, ein "Hanger", der als ehemaliger Junkie nun seine Strafe durch Verbrechensbekämpfung abbüßt...


- Was drin steckt -

Im ersten Teil des Mangas erfährt man mehr über die aktuelle Lage der Welt und über die Nanomaschines. Sie wurden dafür entwickelt, Krankheiten zu heilen oder Defizite im Körper zu beheben.
Doch natürlich gibt es auch diejenigen, die daraus Drogen erstellen oder abhängige, die von Macht nicht genug bekommen können.

Dann geht die Geschichte mit einem Bankräuber weiter. Die Polizei schafft es nicht, ihn zu stellen, da er High Drugs eingenommen hat (Somit ist er ein Drugger).
Das ist der Auftritt von der Spezialeinheit der Sicherheitsbehörte, Truppe vier, die aus dem Sonderermittler Hajime und seinem Partner Zeroichi besteht.

Zeroichi ist dabei selber ein ehemaliger Drugger, der seine Haftzeit durch Arbeit verkürzen will. Solche Personen werden Hanger genannt.
Hanger unterstehen dabei der Aufsicht eines Polizisten, die auch mit einer speziellen Vorrichtung ausgestattet sind, die es ihnen ermöglicht, jederzeit den Hanger zu töten, sollte er fliehen oder sich zu weit von seinem Partner entfernen.

Hajime und Zeroichi sind ein solches Team. Frisch im Dienst versucht Hajime alles, um es ein Jahr mit seinem neuen Partner auszuhalten.
Dabei müssen sie nicht nur Verbrecher bekämpfen, sondern auch mit anderen Truppen auskommen.



- Fazit -

Es hat mich eigentlich nicht sonderlich interessiert, wie die Story genau ist, als ich den Manga gekauft habe. Ich fand das Cover interessant, hab den Manga umgedreht, und musste ihn mitnehmen! Denn auf der Rückseite ist...naja da ist halt ein gutaussehender...mit Brille und dann sein Partner, der etwas von einem Playboy hatte und ihn an der Schulter umarmt...und naja, DAS sind genau meine Typen bei Boylove >//////<

Ungefähr ab der Hälfte des Bandes wird auch ziemlich viel erklärt, was mich aber eher ermüdet hat, da es zu viel Information war (wobei es auch sein kann, dass ich einfach wirklich müde war und nicht mehr so viel Information aufnehmen konnte.) Ich werde den Manga ein zweites Mal lesen müssen, um wirklich alle Dinge wirklich zu verstehen.

Was ich wirklich gut fand ist der Aspekt, dass es mehr Action als Liebesszenen gibt. Natürlich ist das auch der Beziehung der beiden Hauptcharaktere geschuldet, die sich erstmal kennen lernen müssen, um miteinander warm zu werden. Zarghaftes annähern ist vorhanden, mehr jedoch nicht und es passt einfach zur Geschichte!


Mehr Action als Boylove, aber auf jeden Fall lesenswert und interessant!
Besucherrating
Wie findet ihr den Manga?
Hier könnt ihr eure Meinung zum Spiel oder zur Review schreiben!
Für einen Avatar müsst ihr Gravatar benutzen.
Kommentar schreiben ... (hier klicken)
Senden
Abbrechen




Affiliates


Kawaii Blossom © since 2016 | Webmiss Yuki | Impressum |

Top